Hör auf, Mädchen

Hannes Wader

Hör auf, Mädchen, lass das, es hat keinen Zweck
Du machst dir was vor, nimm die Hände weg
Es wär' dir doch gleich, läge jetzt neben dir
Ein Blecheimer oder sonst etwas hier
Wenn du mich berührst, meine Haut, mein Gesicht
Dann weiß ich, du merktest den Unterschied nicht
Und du brauchst mich doch nur ein paar Tage lang
Weil nichts Besseres da war, als Übergang
Zwischen dem, den du noch nicht vergessen hast
Und dem Nächstem, zu dem du dann gehst, wenn's dir passt
Doch ich spiel diese Rolle nicht, es fällt mir nicht ein
Für mich ist sie ein paar Nummern zu klein

Aus und vorbei, tu meinetwegen was du willst
Ich mache das nur nicht mehr länger mit
Mir tut nur der arme Kerl schon leid
Der danach vielleicht an meine Stelle tritt
Du brauchst einen, der nicht hörst und sieht
Der blind, für alles was du mit ihm treibst
Dich mit Honig übergießt und hofft
Dass du damit an ihm kleben bleibst

Komm Mädchen, du machst dir was vor wenn du meinst
Dass du nur, weil ich will, dass du gehen sollst, weinst
Es wär' dir doch gleich ob du bleibst oder gehst
Und wenn du jetzt noch so traurig dastehst
Diesmal leihe ich dir meine Schulter nicht
Als Kissen für dein verheultes Gesicht
Und um deine Tränen zu trocknen, mein Kind
Die nie meinetwegen geflossen sind
Gebe ich diesmal mein Hemd nicht mehr her
Du findest ein anderes, es ist gar nicht schwer
Ein Hemd, mit Armen und Schultern darin
Die so austauschbar sind, wie ich's für dich bin

Aus und vorbei, tu meinetwegen was du willst
Ich mache das nur nicht mehr länger mit
Mir tut nur der arme Kerl schon leid
Der danach vielleicht an meine Stelle tritt
Du brauchst einen, der nicht hörst und sieht
Der blind,für alles was du mit ihm treibst
Dich mit Honig übergießt und hofft
Dass du damit an ihm kleben bleibst

Ich vergesse dich, Mädchen, sicher nicht gleich
Sicher werde mir manchmal die Knie noch weich
So oft ich dich treffe, es braucht etwas Zeit
Vielleicht noch ein Jahr, doch dann hock' ich mich breit
Auf dem Baum, der vor deinem Hause steht
Lese Zeitung und warte bis dein Fenster aufgeht
Und dann kannst du mich rufen und Männchen bauen
Und ich werde nicht mal zu dir rüber schau'n
Hast du deine Schau dann beendet und
Vom Küsshändchen werfen, schon Schaum vor dem Mund
Dann lass' ich mich runter von meinem Ast
Und entferne mich ruhig ganz ohne Hast

Aus und vorbei, tu meinetwegen was du willst
Ich mache das nur nicht mehr länger mit
Mir tut nur der arme Kerl schon leid
Der danach vielleicht an meine Stelle tritt
Du brauchst einen, der nicht hörst und sieht
Der blind, für alles was du mit ihm treibst
Dich mit Honig übergießt und hofft
Dass du damit an ihm kleben bleibst

85 exibições
Ver mais fotos
  1. Solidaritätslied
  2. Kokain
  3. Die Moorsoldaten
  4. Heute Hier, Morgen Dort
  5. Hamborger Veermaster
  6. Der Rattenfänger
  7. Die Internationale
  8. Talking-Böser-Traum-Blues
  9. Dass Nichts Bleibt Wie Es War
  10. Eine Die Du Nicht Kennst
  11. Es Ist An Der Zeit
  12. Gut Wieder Hier Zu Sein
  13. Unterwegs Nach Süden
  14. Alle Meine Freunde
  15. Das Bürgerlied
  16. Am Fluß
  17. Ankes Bioladen
  18. Arschkriecher - Ballade
  19. Auf, Auf Zum Kampf
  20. Aufgewachsen Auf Dem Lande
  21. Begegnung
  22. Bella Ciao
  23. Brüder Seht Die Rote Fahne
  24. Charley
  25. Cokain
  26. Damals
  27. Das Einheitsfrontlied
  28. Die Blumen Der Armen
  29. Die Freie Republik
  30. Dioxin
  31. Eltern
  32. Traum Vom Frieden
  33. Wer Weiss
  1. Blumen des Armen
  2. El pueblo unido
  3. De Moel
  4. Der Kleine Trompeter
  5. Es Ist Schon Viele Jahre Her
  6. Hotel Zur Langen Dämmerung
  7. Im Garten (Liebeslied)
  8. Kleine Stadt
  9. Kleines Testament
  10. Landsknecht
  11. Langeweile
  12. Leben Einzeln Und Frei
  13. Lied Vom Knüppelchen
  14. Lothar
  15. Manche Stadt Und Manch Ein Land
  16. Manche Stadt, Manch Ein Land
  17. Mit Eva Auf Dem Eis
  18. Monika
  19. Rohr Im Wind
  20. Sag Mir, Wo Die Blumen Sind
  21. Schon Morgen
  22. Schon So Lang
  23. Schön Ist Die Jugend
  24. Steh Doch Auf, Du Armer Hund
  25. Tankerkönig
  26. Trotz Alledem
  27. Wenn Du Meine Lieder Hörst
  28. Wieder Eine Nacht
  29. Wünsche
  30. Zogen Einst Fünf Wilde Schwäne
  31. Rosen Im Dezember
  32. Der Tankerkoenig
  33. Dem Morgenrot entgegen
  1. Mamita mia
  2. Die Thälmann-Kolonne
  3. De Groffschmitt
  4. Min Jehann
  5. Lütt Anna-Susanna
  6. Dar Weer Een Mal 'ne Lüttge Buurdeern
  7. Dat du min leefste büst
  8. Ol Man de wull riden
  9. He sä mi so vel
  10. Keen Graff is so breet
  11. Lütt Matten
  12. Hartleed
  13. Trina, komm mal voer de Doer
  14. Dar buten inne Masch
  15. Strom der Zeit
  16. Wie schön blüht uns der Maien
  17. Das Notabene
  18. Wo Soll Ich Mich Hinwende
  19. Der Kuckuck
  20. Wilde Schwäne
  21. Weile an dieser Quelle
  22. Der Winter ist vergangen
  23. Day To Day
  24. Indian Summer
  25. Hör auf, Mädchen
  26. Nach 12
  27. Die Ballade von der Hanna Cash
  28. So trollen wir uns
  29. König von Preußen
  30. Sommerlied
  31. Das Bier in dieser Kneipe
  32. Shenandoah
  33. De Kock
Músicas
Ouvindo agora ouvintes online
    Artistas
    Estilos Musicais
    Playlists
    Recentes
      Destaques
      Últimos destaques
      Mais