Leonce und Lena

Herbert Grönemeyer

exibições 139

LEONCE Haben Träume eine Seele.
LENA Macht Weinen Sinn, muss Leben sein,
LEONCE Warum ist die Zeit unendlich,
LENA Wirren sind unmenschlich,
LEONCE Warum welken wir nicht gleich.
LENA Ist alles eitles Versprechen,
LEONCE Aus Versehen geboren und weg,
LENA Ist das Herz nur eine Lüge,
LEONCE Ein sterbendes Vergnügen,
LENA Hat Liebe einen Zweck.

BEIDE Was begreift und fühlt der Boden,
Was erkennt und denkt das Licht,
Wann gibt man den Verstand verloren,
Ist man unten oder oben, warum weiß man nichts.

Haben Träume eine Seele,
Macht Weinen Sinn, muss Leben sein,
Warum ist die Zeit unendlich,
Wirren sind unmenschlich,
Warum welken wir nicht gleich.

Ist alles eitles Versprechen,
Aus Versehen geboren und weg,
Ist das Herz nur eine Lüge,
Ein sterbendes Vergnügen,
Hat Liebe einen Zweck.

Steht der Tod auch für den Anfang,
Sind wir Steine in hohlem Spiel,
Warum geben wir uns Mühe,
wenn wir einander betrügen,
Ist der Liebe schon zuviel.

Ist das Herz nur eine Lüge,
Ein sterbendes Vergnügen,
Ist Liebe nicht zuviel.

Terra Música feedback